Historie.

Das Theaterstück „Im Wind der Zeit“ wurde von Erika Buhr anlässlich des Jubiläums „1200Jahre Ühlingen“ geschrieben.Die Autorin und ihre Tochter Corinna Vogt, die in Ühlingen wohnt hatten über mehrere Monate viele Gespräche mit Ühlingern geführt, um für das Stück zu recherchieren. Aus vielen Geschichten formte Erika Buhr das Rollenbuch. Corinna Vogt führte Regie.

Geschichte.

Als roter Faden zieht sich die Lebensgeschichte von Leo Villinger durch das Stück. Der Unternehmer und Sägewerksbesitzer beeinflusste und prägte das Bild des Dorfes über mehrere Jahrzehnte wie kein anderer. In 24 Bildern erzählt „Im Wind der Zeit“ Geschichten über gute und schlechte Zeiten, über Glück und Leid, über Freude und Trauer bei den Einwohnern von Ühlingen.

Darsteller.

Mitwirkende.

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Chinesisches Sprichwort